BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fahrradroute der Landwirtschaft nun auch in Harpstedt und Wildeshausen

11. 05. 2022

Am 8. Mai feierten die letzten Routen des Projektes „Kiek in´t Land – Fahrradroute der Landwirtschaft“ im Landkreis Oldenburg ihre Eröffnung. Vormittags wurde eine symbolische Radtour von Düngstrup nach Kleinenkneten gefahren und am Nachmittag die Strecke von Harpstedt nach Dünsen. „Das Projekt gibt RadfahrerInnen spannende Einblicke und Informationen rund um die Landwirtschaft in den einzelnen Gemeinden des Landkreises.“, berichtet Wencke Siemers, Öffentlichkeitsmitarbeiterin des Kreislandvolkverband Oldenburg e.V..

Mit selbstgemachten Milchshakes wurden die TeilnehmerInnen vor dem Fahrtantritt gestärkt. Besonders viele GästeführerInnen waren unter den Teilnehmenden. Sie seien ein wichtiges Zwischenstück in der Öffentlichkeitsarbeit zwischen LandwirtInnen und VerbraucherInnen, da sie schneller mit TouristInnen in der Region ins Gespräch kämen, so Siemers. Auf den symbolischen Eröffnungsrouten wurden die Infoschilder gemeinsam angefahren und vom ortsansässigen LandwirtIn erläutert.

Neun verschiedene Themenschwerpunkte werden auf den Routen behandelt. Von der Tierhaltung über den Umweltschutz bis hin zur Direktvermarktung, Ackerbau und Technik. Auch zum Thema Hofgeschichten und Erneuerbare Energien wird informiert. Die Themen der Tierhaltung unterteilen sich in Rind, Schwein und Geflügel.

Das Projekt war im Juni 2016 gestartet und bezieht den ganzen Landkreis, die Stadt Oldenburg und die Stadt Delmenhorst mit ein. „Rund 120 Stationen sind bisher im ganzen Kreisgebiet entstanden.“, so Wencke Siemers. Zunächst wurden an den Stationen Infotafeln errichtet. Im zweiten Schritt folgten Aktivstationen nach Vorbild von Erlebnispfaden. Hier wird die Landwirtschaft mit allen Sinnen erlebt: es muss gedreht, gehoben, beobachtet, gezählt und geschätzt werden. „Wir sind stetig auf der Suche nach weiteren Betrieben, die sich beteiligen möchten.“, so Siemers. „Zudem sind wir sind mit dem Naturpark Wildeshauser Geest im Gespräch, um die Wegeführung zu verfeinern.“, ergänzte Bernhard Wolff, Geschäftsführer des Kreislandvolkes Oldenburg, „damit noch mehr Betriebe teilnehmen können.“

Die unterschiedlich langen Rundkurse von 22 bis 51 km im Landkreis sind an das Knotenpunktsystem der Wildeshauser Geest angegliedert, sodass das Radeln nach Zahlen ein Verirren verhindert. Durch das Leitsystem können die Rundkurse an jeder Stelle begonnen werden und bieten an verschiedenen Stellen Platz für ein Päuschen, da auch Melkhüser und Gasthöfe an die Routen angeschlossen wurden.

Kartenmaterial und Routenführung können auf der Internetseite www.kiekintland.de abgerufen und heruntergeladen werden. Alternativ liegen die Flyer auch in den Tourist-Informationen der einzelnen Gemeinden aus.  In der Geschäftsstelle des Kreislandvolkes Oldenburg können Sie die Flyer auch erhalten.

 

Bild zur Meldung: Fahrradroute der Landwirtschaft nun auch in Harpstedt und Wildeshausen

 

Echt grün

 
 
 

Kreislandvolkverband Oldenburg e.V.

Sannumer Straße 3

26197 Großenkneten (Huntlosen)

 

Tel.: 04487 / 75010

Fax: 04487 / 7261

Email:

 

Mo. – Do.: 7.30 bis 16.30, Fr. 7.30 bis 14 Uhr

(Zentrale Mo. - Do. bis 16 Uhr)

 

Es wird empfohlen, Besuchstermine vorab telefonisch zu vereinbaren.